Wir über uns

Aus christlicher Tradition steht die Sorge um jeden einzelnen Bewohner im Mittelpunkt unseres Bemühens. Wir möchten, dass Sie sich im Haus St. Elisabeth wohl fühlen und zufrieden Ihren Alltag leben können.

Unser Respekt vor dem Alter und Ihren Erfahrungen sowie Toleranz gegenüber unterschiedlichen Lebensformen tragen dazu bei. Ein freundlicher Umgangston ist bei uns selbstverständlich.

Ansprechpartner

Herr Stefan Wigge, Geschäftsführer:
Tel. 02104 - 792 283

Träger

Träger von Haus St. Elisabeth ist die Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus. Sie betreibt das Senioren- & Pflegezentrum mit dem Ziel, das Haus im Sinne des karitativen Dienstes der katholischen Kirche in pflegerischer und wirtschaftlicher Hinsicht gleichermaßen vorbildlich zu führen.

Die Kirchengemeinde verfolgt mit dem Betrieb von Haus St. Elisabeth ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke.

"Alle in der Dienstgemeinschaft der Einrichtung tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfüllen gemeinsam das kirchlich aufgetragene Werk als Dienst der christlichen Nächstenliebe im Geiste des Evangeliums."
(aus der Satzung des Hauses St. Elisabeth)

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus
Kreuzstraße 10, 40822 Mettmann
Telefonnummer : 02104/70073

Verwaltungsrat Haus St. Elisabeth

Monsignore Herbert Ullmann ( 1. Vorsitzender)
Herr Jürgen Fischer (2. Vorsitzender)
Herr Franziskus von Ballestrem
Herr Peter Hinzen
Herr Dr. Jörg Schulte-Altedorneburg
Beratend:
Herr Heinz Bungert
Fr. Margarete Weidtmann-Ratz

 

Chronik Haus St. Elisabeth (PDF Datei 2,21 MB)

Unser Leitbild

Die mildtätige Zuwendung der heiligen Elisabeth von Thüringen bestimmt unsere Philosophie und Ausrichtung in der Pflege der uns anvertrauten hilfs- und pflegebedürftigen Menschen: Wir verstehen Altenpflege als Begegnung zwischen Generationen, Respekt vor dem Alter, Toleranz gegenüber unterschiedlichen Lebensformen und sehen uns im Gesamtauftrag der Caritas.
Um unser Leitbild zu formulieren, haben wir uns bewusst Zeit genommen - Zeit zur Konzentration auf das Wesentliche: auf die Versorgung der uns anvertrauten Menschen und zu unserer Selbstbestimmung.

Das vollständige Leitbild (PDF Datei)